Vom 23.10. bis 27.10.2017 findet im Rahmen des Moduls MM11 (Entwurf) und des Muduls MM14 (Masterthesis) ein Workshop auf dem Audi Werksgelände in Ingolstadt statt.

Aus Platzmangel hat sich das Audi-Werk über die einst begrenzende Bahnlinie hinaus erweitert. Die beiden Werksteile werden aber nur durch zwei Brücken (Produktion) und einen Tunnel (für Fußgänger und Fahrzeuge) miteinander verbunden. Die Bahnlinie stellt dabei nicht nur eine zu überwindende Zäsur dar, sie birgt auch Potential für zusätzliche Erweiterungsflächen. 

Bei dem Workshop in Ingolstadt wird als erstes der Standort vorgestellt. Zudem erhalten die Studierenden Informationen zu rechtlichen Möglichkeiten und technischen Voraussetzungen eine Bahnlinie zu überbauen. Im Anschluss werden in kleineren Gruppen die Qualitäten des Standorts analysiert und anhand der vorgestellten Herangehensweisen ein städtebauliches Konzept erstellt.