Es ist zur Tatsache geworden, dass Neubauprojekte, die in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts das Baugeschehen in Deutschland dominierten, mittlerweile von einer Vielzahl von Umbau-, Renovierungs-, Sanierungs- und Modernisierungsprojekten abgelöst wurden.

Der Masterstudiengang ‚Architektur mit dem Schwerpunkt Planen und Bauen im Bestand’ an der Universität Siegen war 2004 deutschlandweit einer der ersten Masterstudiengänge mit einer Ausrichtung, die sich bemühte diesen geänderten Rahmenbedingungen und Anforderungen an den Architekturberuf gerecht zu werden.
Unserem Lehrgebiet obliegt die Koordination des Masterstudiengangs und bietet dort Vorlesungen und Seminare im Pflicht- und Wahlpflichtbereich zum Thema Baukonstruktion und Baugestaltung an.
Der Schwerpunkt unserer Lehrtätigkeit liegt jedoch eindeutig in den Bereichen Entwerfen und Projektarbeit.
Die bearbeiteten Projekte stammen aus allen Bereichen der Architektur, haben häufig einen regionalen Bezug und sind meist - dem Masterstudium angemessen - von einer gewissen Größe und Komplexität. In der vergangenen Jahren konnten wir dauerhafte Kooperationen mit Projektpartnern wie der Stiftung Zeche Zollverein in Essen oder der Audi AG in Ingolstadt aufbauen und haben dort jeweils mehrtägige Workshops mit Studierenden durchgeführt.

Die Mitarbeiter des Fachgebiets sind nicht nur Forschende und Lehrende, sondern selbst praktizierende Architektinnen und Architekten mit Berufserfahrung im Themenfeld Planen und Bauen im Bestand.